Allgemeines

Die "Gesunde Gemeinde" in Niederösterreich ist ein Programm der Initiative »Gesundes Niederösterreich«, mit dem Ziel, die teilnehmenden Gemeinden gesundheitsfördernd zu gestalten und präventive Maßnahmen anzubieten.

Die »Gesunde Gemeinde« soll eine Plattform bieten, die diverse Angebote (auch von anderen Vereinen oder Organisationen) bündelt, und fungiert so als »Drehscheibe« aller Aktionen im Gesundheitsbereich – egal ob diese bereits bestehen oder erst entwickelt werden.

Zentrale Frage ist: Wie können wir Gemeinden so gestalten, dass es den Bewohnern leichter fällt, sich gesund zu verhalten und ihre Gesundheit bestmöglich zu entfalten?

 

Wie wird man Gesunde Gemeinde? 

Nach dem Erstkontakt einer interessierten Person aus der Gemeinde mit der Initiative »Tut gut!« müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

Ein positiver Gemeinderatsbeschluss: das heißt, der/die Bürgermeister*in und der Gemeinderat sowie der/die Gemeindearzt*ärztin sichern ihre Unterstützung zu

Ein Rahmenbudget von EUR 0,40 bis EUR 1,00 pro Einwohner und Jahr, welches von der jeweiligen Gemeinde zur Verfügung gestellt wird (das Geld bleibt in der Gemeinde)

Daraufhin ist die Bewerbung bei der Initiative »Tut gut!« möglich.

Nach der Zusage durch die Initiative »Tut gut!« wird der Arbeitskreis in der Gemeinde gegründet. In diesem kann jeder Bewohner einer "Gesunden Gemeinde" der sich für Gesundheitsthemen interessiert, mitarbeiten und sich persönlich einbringen. 

Mehr Informationen zur "Gesunden Gemeinde" erhalten Sie unter:

Gesunde Gemeinde

 Gesunde Gemeinde NÖ

 Logo Gesundes Gaming